Blog #1

Hochzeitsblog hinter der Kamera

#Hochzeitsblog

Er: «Liebe Leute, was habt ihr heute?!

Hochzeitsgesellschaft: «Hochzeit, Hochzeit…»

Der Beruf eines Hochzeitsvideomakers treibt dich manchmal an die Grenzen, lässt jedoch viel Neues und Unerwartetes erleben, was mit einem Wort «Erfahrung» beschrieben werden kann. Der oben zitierte Motivationsspruch gehört zu einem Hochzeitsmoderator, der hier nicht genannt werden soll. Er zählt zu den Langzeit-Veteranen unserer Branche und kann an Unmengen von «Erfahrung» vorweisen — ganze 25 Jahre. Doch was ist wirklich relevant für eine Hochzeit und ihre Qualität? Erfahrung oder die richtige Herangehensweise? Dekoration, Essen oder doch die Stimmung der Gäste? Ohne Zweifel von allem etwas, aber vor allem geht es hier um das Gespür für eine gelungene Feier und ihre Umsetzung, und das bei allen Dienstleistern — Moderatoren, Fotografen, Floristen, DJ´s und auch Videografen. Das Zusammenspiel und Synergien zwischen diesen machen die Realisierung eines guten Festes möglich.

Wir kratzen heute mal nur ganz leicht an der Oberfläche und geben Euch einen kleinen Überblick über relevante Aspekte der Planung einer Hochzeit. Mit diesem Artikel starten wir unser kleines «Hochzeitsblog hinter der Kamera«, wo wir unsere oben erwähnte «Erfahrung» dazu nutzen, euch mögliche Wege zu Realisierung einer guten Hochzeit aufzuzeigen.

Hochzeitsvideo

Fangt früh genug an!

Das bezieht sich vor allem auf die Hochzeitslocations, denn diese sind bei unserer heutigen starken Nachfrage öfters für zwei Jahre im Voraus ausgebucht. Natürlich nur an den Wochenenden. Ihr wollt aber bestimmt nicht an einem Dienstag feiern. Wer das kann, ist klar im Vorteil.

Wenn ihr also nicht zu diesen Glücklichen gehört, müsst ihr früh mit dem Planungsprozess loslegen, um die besten Schnäppchen und Möglichkeiten abgrasen zu können. Es betrifft nicht nur den Ort für die Hochzeit, aber auch die Dienstleister, die dabei sein sollen. Die Guten sind schnell weg 😉

Freie Trauung vs. kirchliche Trauung

Was soll es werden? Na ja, eine freie Trauung ist klar im Trend und hat mit Sicherheit einige Vorteile. Sie verläuft meistens an der frischen Luft, mit einer romantischen Dekoration und lädt dazu ein, außergewöhnliche Orte außergewöhnlich zu nutzen. Plus sie kann unmittelbar an der Feierlocation durchgeführt werden und bringt somit massive Zeitersparnis mit sich! Und dieser Punkt ist nicht zu vernachlässigen, denn der Zeitmangel ist eurer schlimmster Feind. Auch für das Hochzeitsvideo ist er der Bösewicht schlechthin. Unnötiges Rumfahren lässt nicht nur die Zeit schneller verstreichen, sondern bringt auch ihre Gäste dazu schnell genervt zu sein. Und das wollen wir ja nicht, um Gottes Willen.

Apropos Gott. Eine Kirche bietet sich für jeden Fan der Traditionen und klassischer Hochzeiten an. Wie eine Prinzessin schreitet die Braut zu ihrem Ritter am Altar. Das Kirchenschiff erschlägt mit seiner Pracht und der Kirchenchor singt leise zu den Klängen des Organs. Deutschland, aber auch europäische Nachbarn haben unzählige alte Gemäuer, die ein Hochzeitsvideo um einiges aufwerten können. Als Videomaker können wir aber hier schon Mal anmerken, dass diese öfters sehr dunkel und somit für gute Aufnahmen ohne besondere Lichtausrüstung bei weitem nicht optimal sind. Für die Priester & Priesterinnen der Kirchen sind die Videoaufnahmen an einer Hochzeit nicht immer selbstverständlich. Hier können oft Missverständnisse auftreten, wenn davor keine Kommunikation stattfindet.

Somit liegt die Entscheidung immer noch nur an euch. Kirche, Strand oder großer Baum — wählt das aus, was euch als Paar ausmacht.

Hochzeitsvideo

Relax — keep it easy!

Eure Hochzeit ist kein Fünfkampf und sollte nicht alle jemals erdachten Traditionen und Romantikkitsch-Aktionen aus den Hochzeitsmagazinen beinhalten. Wie schon oft verwendet, gilt auch hier der Leitsatz: Weniger ist mehr! Lasst euch Zeit und plant Entspannungspäuschen ein, um runterzufahren und den Tag genießen zu können. Das wird nicht nur euch selber guttun, aber auch die Emotionsjäger wie Fotografen und Hochzeitsvideo-Menschen auf eurer Hochzeit sehr erfreuen. Sie haben Zeit, um wirklich schöne Momente einzufangen, statt sich damit zu beschäftigen den Baumstammdurchsägeprozess aus einer möglichst schönen Perspektive einzufangen.

Hatte unser Großcousin nicht einen Camcorder?

Lasst die Finger davon, sofern ihr keine professionellen Filmemacher in eurer Familie habt. Ihr könnt natürlich eure Verwandte darum bitten, euch bei der Planung, Dekoration oder Moderation zu helfen. Tätigkeiten, die jedoch eine technische Affinität und einen gewissen Grad an Professionalität erfordern, sind nicht unbedingt dafür geeignet. Es hat zwei Problemfelder: erstens, ihr seid mit großer Wahrscheinlichkeit ein bisschen überrascht, wenn der Großcousin mit Stolz seinen vierstündigen Film präsentiert und manche Sequenzen den Szenen aus dem pseudodokumentarischen Spielfilm «Blair Witch Project» ähneln & zweitens, der Großcousin hat große Augenringe, denn er bekam nicht so viel von der Feier mit und saß die letzte Nacht an der Postproduktion.

Smarte Budgetverteilung

Man hat nun mal ein begrenztes Budgets — manche ein höheres, manche ein niedrigeres. Das sollte man nicht vergessen und sich schon am Anfang gut Gedanken um eine vorausschauende Budgetverteilung machen. Unser kleiner Tip an dieser Stelle — vermeidet All-Inclusive Angebote von Universal Soldiers: «Wir machen Fotos, Videos und auch Fischplatten für Ihre Hochzeit…». Wenn es sich hier um einen Zusammenschluss oder ein Empfehlungssystem von mehreren Spezialisten handelt, ist es natürlich eine andere Situation. Da sich aber High-Potentials im klein & mittelständischen Markt gewöhnlicher Weise auf ein einzelnes Tätigkeitsgebiet fokussieren, könnt ihr bei solchen Angeboten davon ausgehen, dass die Qualität höchstwahrscheinlich ziemlich niedrig sein wird.

Weiterer Tip — immateriell vor materiell! Dieser Grundsatz ist einer der 10 goldenen Regel der Empfehlungen an unser menschliches Kaufverhalten. Die Torte wird gegessen, die Location wird hinter sich gelassen, die Tischdeko bekommt Flecken initiiert durch die Explosion der Sektflasche. Was bleibt sind die Erinnerungen und das Erlebte an diesem Tag. Das Immaterielle bringt uns für einen längeren Zeitraum Freude und Zufriedenheit, was sich somit als eine smartere Kaufentscheidung herausstellt. Sei es Fotografie, das Hochzeitsvideo, die Rede des Moderators oder eine Feuershow, versucht euch auf die relevanten Sachen zu konzentrieren, die für EUCH wichtig sind, und das Geld schlau zu verteilen.

Fotos von:

Nonna

terzi

apluskr

<minimieren